Immer mehr Menschen wollen ihrem Kind die Entscheidung, ob und welcher Glaubensgemeinschaft es beitreten will, selbst überlassen. Dennoch ist es vielen ein Bedürfnis für das Kind um den Segen Gottes zu bitten.  Für diese Menschen biete ich die Möglichkeit einer Namensgebungsfeier an.  Mit dem Ritual der Namensgebung wird dem Menschenkind die entsprechende Ehre und Respekt erwiesen. Es entspricht dem Wunsch religionsungebundener Menschen, den neuen Erdenbürger willkommen zu heißen. 

Jede Feier wird individuell vorbereitet!
Den Eltern wird dadurch, die schöne und verantwortungsvolle Aufgabe, der Erziehung ihres Kindes bewusst
gemacht.

Ebenso wird den Paten ihre Verantwortung, dass Kind beim Erwachsen werden zu begleiten, verdeutlicht. 
Die Namensgebungsfeier ist ein Höhepunkt im Familiären Leben. Sie hebt sich vom Alltag ab, gibt Orientierung und festigt den familiären und freundschaftlichen halt.
Zu Erinnerung gibt es für das Kind eine Urkunde und für die Paten Patenbriefe.